Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Erst die Arbeit dann das Vergnügen

Kann Arbeit denn kein Vergnügen sein? Wenn du diesen Gedanken denkst, dann wirst du nie eine vergnügliche Arbeit haben. Lies hier warum.

More...


Logo_Figur_Sprung

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.

Kann Arbeit denn kein Vergnügen sein? Wenn du diesen Gedanken hegst, dann nicht. Denn was besagt diese Vorstellung?

Sie besagt, dass das Vergnügen erst nach der Arbeit losgehen darf.

Wozu führt diese Überzeugung dann im Alltag? Du kämpfst dich durch den Tag bis zum Feierabend. Du kämpfst dich durch die Woche bis zum Wochenende. Du kämpfst dich durch das Jahr bis zum Urlaub. Du kämpfst dich durch das Leben bis zur Rente. Klingt hart, oder?

Arbeit darf ein Vergnügen sein. Das heißt nicht, dass die Arbeit nur aus Vergnügen besteht, denn das wäre ja ebenfalls langweilig auf Dauer. Es bedeutet nur, dass du das Vergnügen nicht im Voraus ausschließen solltest. Richte deine Aufmerksamkeit auf die Dinge, die dir an der Arbeit Spaß machen. Wenn dir dazu überhaupt nichts einfällt, kannst du ja mal deine Optionen prüfen. Idealerweise tust du beruflich das, was du am meisten liebst. Denn wie Konfuzius sagte, wenn du beruflich das tust, was du liebst, brauchst du überhaupt nicht mehr zu arbeiten.

Es kommt nicht zuerst die Arbeit und dann das Vergnügen. Zuallererst kommt eine vergnügliche Arbeit.

About the author

Quatschkopf.Ninja

Quatschzersäbelnder, schwarzengürteltragender Ninja.

Click here to add a comment

Leave a comment:

*